Was braucht der perfekte Reiseführer? Unserer Meinung nach sind vor allem ganz persönliche Eindrücke und Erfahrungen. Die Bücher der Reihe „Gebrauchsanweisung für…“ aus dem Piperverlag ist ein Vorbild für gute Abenteuer- und Reiseberichten zu allen Ecken dieser Welt. Sie blicken hinter die Kulissen, räumen mit Vorurteilen auf, fragen nach und stellen richtig – anstatt nur an der Oberfläche zu kratzen. Die literarischen Streifzüge stehen in der Tradition der großen Reiseliteratur. Jeder Autor steht mit seinem Namen für den Inhalt, für seine Eindrücke, Gedanken und Beobachtungen. Dank dieser persönlichen Perspektive des Autors wird jedes Buch der Reihe einzigartig und individuell.

Piper_Gebrauchsanweisung-für-Kathmandu-und-Nepal

Piper_Gebrauchsanweisung-für-Kathmandu-und-Nepal1Wer zum Beispiel mit Christian Kracht und Eckhart Nickel nach Nepal reist, wird zum Zeitzeugen und Zivilisationsforscher zugleich. Kein klassischer Trekkingführer, keine langweiligen Beschreibungen von Bars und Sehenswürdigkeiten – der Leser scheint direkt mit den Autoren vor Ort zu sein. Er erfährt mit dem speziellen Humor von Christian Kracht und Eckhart Nickels, vom Alltag und dem allgemeinen Leben und Treiben in Nepal aus Sicht eines westlichen Außenstehenden. Ein hervorragendes Buch, mit viel Selbstironie, persönlichen Anekdoten und wertvollen Tipps über das Leben der Nepalesen. Langeweile kommt da nicht auf. Kracht und Nickel haben sowohl einen kurzweiligen Reisebegleiter für alle Nepal-Reisenden geschaffen als auch eine sehr geeignete Sofalektüre für alle daheim gebliebenen, die sich den Trubel nach Hause holen möchten. Namaste!

Piper_Gebrauchsanweisung-für-Indien2

Piper_Gebrauchsanweisung-für-Indien1

Persönliche Erlebnisse und Erfahrungen statt Reisecheckliste. Ilija Trojanow nimmt den Leser mit ins unbekannte Indien. Auch hier wird sehr spannend und aufschlussreich vor allem aus dem täglichen Leben berichtet, die indische Mentalität und Identität näher gebracht. Der erzählende Stil des Autors, jede Menge Insiderwissen und Ausführungen über Weltanschauung und Religion fesseln bis zur letzten Seite. Denn, der Glaube ist in Indien omnipräsent. Unser Fazit: unterhaltsam, facettenreich und absolut empfehlenswert.

Hier können Sie sich alle vorgestellten Gebrauchsanweisungen anschauen.
[wc_fa icon=“search“ margin_left=““ margin_right=““][/wc_fa]Gebrauchsanweisung

 

Über die Autoren

(c) PRÁVO – Petr Hloušek

Christian Kracht, 1966 geboren, ist Schweizer. Nach ‚Faserland‘ (1995) schrieb er den Asien-Klassiker ‚Der gelbe Bleistift‘ (2000). Seine Bücher sind in 14 Sprachen übersetzt. 2012 ausgezeichnet mit dem Wilhelm-Raabe-Literaturpreis

EckhartNickelEckhart Nickel, 1966 in Frankfurt am Main geboren, studierte Literaturwissenschaften und Kunstgeschichte in Heidelberg und New York. Er ist Portugal seit seinem ersten Besuch verfallen. Mindestens einmal im Jahr reist er dorthin, um eine Flasche Niepoorts Vintage seines exzellenten Geburtsjahrgangs 1966 zu trinken. 2004 zog er zusammen mit Christian Kracht für die Herausgabe der Literaturzeitschrift „Der Freund“ nach Kathmandu und kehrt seitdem immer wieder dorthin zurück.

IlijaTrojanowIlija Trojanow, 1965 in Bulgarien geboren, floh 1971 mit seiner Familie über Jugoslawien und Italien nach Deutschland und erhielt dort politisches Asyl. Er lebte zehn Jahre in Kenia, fünf Jahre in Bombay, zog 2003 nach Kapstadt und lebt heute in Wien. Von 1985 bis 1989 studierte Ilija Trojanow Rechtswissenschaften und Ethnologie an der Universität München. 1989 gründete er den Kyrill & Method Verlag und 1992 den Marino Verlag in München. Seine Romane, Reisereportagen und Streitschriften sind von der Kritik gefeierte Bestseller. Trojanow erhielt verschiedene Auszeichnungen wie den Preis der Leipziger Buchmesse 2006, den Berliner Literaturpreis 2007, den Preis der Literaturhäuser 2009, den Würth-Preis für Europäische Literatur 2010 und den Carl-Amery-Preis 2011. Zuletzt erschien sein Essay »Der überflüssige Mensch« (Residenz Verlag). www.trojanow.de www.ilija-trojanow.de

[wc_box color=“secondary“ text_align=“left“]

Piper_Gebrauchsanweisung-für-Kathmandu-und-Nepal

Klappentext

Gebrauchsanweisung für Kathmandu und Nepal. Von Papierdrachen, buddhistischen Mönchen und Teppichen aus Chilischoten. Einfühlsam erzählt das erfolgreiche Autorenduo von den Abenteuern und dem Zauber, der vom Leben in dem bizarren Himalajastaat ausgeht. Völlig überarbeitete NeuausgabeWer mit Christian Kracht und Eckhart Nickel nach Nepal reist, wird zum Zeitzeugen und … [EXPAND Mehr…] Zivilisationsforscher zugleich. Er ist mit den beiden vor Ort, als der letzte König mit einem Coup d‘État die Macht ergreift – und kurz darauf die Monarchie ihr Ende findet. Der Leser erlebt die Reinkarnation Buddhas unter dem Geburtsbaum des Meisters. Trinkt Tee mit dem Maoisten Prachanda. Erfährt, wie der Alltag berühmter Hippies in der Freak Street aussah, warum mit Barney Kessel der Jazz nach Kathmandu kam und was man heute braucht, um preiswert eine eigene Fluglinie zu gründen. Warum man einmal im Jahr das Annapurnamassiv umrunden und zur heiligen Quelle von Muktinath pilgern sollte und wie der Geist von Hermann Hesse in Nepal fortlebt. Namaste![/EXPAND]

Details

  • ISBN: 978-3492276153
  • Autor: Christian Kracht, Eckhart Nickel
  • Verlag: Piper Taschenbuch
  • Erscheinungstermin: 12. März 2012 (2. Auflage)
  • Umfang: 192 Seiten
  • Sprache: Deutsch
  • Gewicht: 232g
  • Maße (B*L*T): 12,3cm * 19,8cm * 2,3cm
  • Preis: 14,99 Euro
  • Taschenbuch gebunden, Flexcover mit Klappen

[/wc_box]

[wc_box color=“secondary“ text_align=“left“]

Piper_Gebrauchsanweisung-für-Indien

Klappentext

Gebrauchsanweisung für Indien. Zwischen Kerala und kalkutta, Kapital und Karma. Inside India: Der persönliche Blick des Indienkenners Ilija Trojanow auf die älteste existierende Kultur der Menschheit, auf das vielfältigste Land der Welt ist ein Masala-Mix voll unerwarteter Einsichten. Eine überraschende, vergnügliche Entdeckungsreise in … [EXPAND Mehr…] das Land der Widersprüche: Anhand populärer, mehrdeutiger Begriffe wie Guru, Tamasha oder Maya unternimmt Ilija Trojanow, der über sechs Jahre in Indien lebte und ausgiebig dort reiste, einen erfrischend anderen Streifzug durch den heutigen Alltag zwischen Chutney, Cricket und Crocket, zwischen Armut und Ayurveda, Saris und Sufis, Raga und Bhangra, Cybergöttern und Popidolen. Dabei kann Trojanow, der mit gängigen Klischees aufräumt, auf unterschiedlichste eigene Erfahrungen zurückgreifen etwa als Hauptdarsteller bei einer indischen Hochzeit oder in einer Nebenrolle bei einem Bollywood-Schinken. Mit seiner ironischen Perspektive schlachtet er dabei durchaus auch heilige Kühe, vor allem die der europäischen Wahrnehmung.[/EXPAND]

Details

  • ISBN: 978-3492275521
  • Autor: Ilija Trojanow
  • Verlag: Piper Taschenbuch
  • Erscheinungstermin: 2010 (5. Auflage)
  • Umfang: 176 Seiten
  • Sprache: Deutsch
  • Gewicht: 216g
  • Maße (B*L*T): 12,3cm * 19,6cm * 1,8cm
  • Preis: 14,99 Euro
  • Taschenbuch gebunden

[/wc_box]

Gleich unverbindlich reservieren mit unserem GEOBUCH-Service CLICK & COLLECT.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.